Datum/Zeit
23.03.2024
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Donnersberghaus, Dannenfels

Kategorien


Der Donnersbergverein lädt auch POLLICHIA Mitglieder und Interessierte ein zum

Vortrag von Dr. Klaus Wirth (Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim)

Der Vortrag widmet sich Funden und Strukturen aus dem ältesten Teil von “Mannheim vor der Stadtgründung“, der Merowingerzeit des 5. – 8. Jahrhunderts. Die in den vergangenen Jahrzehnten durch die Mittelalter-Archäologin Dr. Ursula Koch durchgeführte Materialerfassung und -erschließung von Gräberfeldmaterial in und um Mannheim führt eine riesige Anzahl von archäologischen, merowingisch-fränkischen Zeugnissen drastisch vor Augen. Allmählich versteht man, was der alte Begriff „fränkische Landnahme“ bedeutet. Dieser über mehr als zwei Jahrhunderte währende Prozess führte zur flächigen Aufsiedlung und tiefen Durchdringung der Rhein-Neckar-Region durch die Franken. Der archäologische Befund ergänzt und untermauert die Aussagen der Ortsnamen, die in den Urkunden des „Lorscher Kodex“ und in anderen Quellenbeständen überliefert sind.

Im Anschluss laden wir Sie gerne zu einem kleinen Umtrunk ein.

Die Merowingerzeit in Mannheim