Sie kehrt im April aus ihren Überwinterungsgebieten im Mittelmeerraum – und neuerdings auch von England – zurück und ist die häufigste Grasmückenart bei uns.    

Der rund 14cm große und etwa 17g leichte Vogel ist ein fleißiger Sänger in unseren Parks und Gärten und fällt durch seine schwarze Kappe auf dem Kopf auf. Bei Jungvögeln und den weiblichen Tieren ist sie rostbraun.      

                                                                     

Text und Foto: Udo Weller

Die Mönchsgrasmücke (Sylvia atricapilla),

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap