Die Pollichia-Kreisgruppe Donnersberg befindet sich in einer Notsituation. In wenigen Tagen beginnt die Krötenwanderung, das heißt die Amphibien streben aus ihren Winterquartieren den Laichgewässern zu. Dazu müssen sie oft viel befahrene Straßen überqueren. Damit sie nicht überfahren werden, werden Fangzäune aufgestellt, die Tiere dahinter aufgesammelt und mit Eimern auf die andere Straßenseite getragen.

Die Pollichia betreut die Amphibien-Aktion bei Alsenz „Vor Rohr“, etwa 1km nach der Ausfahrt Alsenz an der B48/B420 Richtung Bad Kreuznach. Die Amphibien, hier sind es hauptsächlich Erdkröten, Grasfrösche, Teichmolche und einige seltene Kammmolche, stehen unter strengem Naturschutz und spielen eine wichtige Rolle im Biologischen Gleichgewicht der Natur.

Durch einen kurzfristigen Ausfall von Helfern suchen wir dringend Interessierte, besonders aus der Umgebung von Alsenz und Obermoschel, die abwechselnd die allabendliche Betreuung der Amphibien-Aktion übernehmen.
Bitte melden Sie sich beim 2. Vorsitzenden Hr. Schowalter (mail: jh.schowalter-at-t-online.de), Tel. 06357 – 7336; oder über den mail Kontakt dieser Webseite (info-at-pollichia.donnersberg.de).

Mäharbeiten wurden während des Winters und Ende Februar erledigt, für das Anbringen von Schutzzäunen am Ende der Leitplanken am 1. März 2021 stehen Helfer zur Verfügung.

Dringende Bitte um Hilfe für Amphibien Rettungsaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap