Regelmäßig um 21:30 Uhr verlassen zwei Gartenschläfer, oder auch Schlafmäuse, kleinere Verwandte des Siebenschläfers, ihr Versteck, um auf die Jagd nach Würmern, Schnecken aber auch Samen, kurz alles was fressbar ist, zu suchen.Gelegentlich rumoren sie auch im Dach herum und versorgen dabei ihre 4 – 6 Jungen, die etwa fünfWochen nach ihrer Geburt selbstständig auf Nahrungssuche gehen. Wer hat sie in seinem Garten oder Haus oder in Gartenhäusern schon beobachtet? Sie können sich an der Meldeaktion des BUND beteiligen oder Ihre Sichtung auch dem Artenfinderportal melden.

Zwei Gartenschläfer unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap