Das Aprilwetter 2020 in Kirchheimbolanden war – wie allgemein in Deutschland – gekennzeichnet durch sehr wenig Niederschlag und eine sehr hohe Sonnenscheindauer. Letztere betrug 318 Stunden, weitaus über dem Mittelwert (seit 2015) von 245 Stunden für diesen Monat und ein Rekord seit Beginn der Messungen im Jahr 2010.
Die monatl. Regenmenge betrug nur ca. 13 mm, etwa die Hälfte des Mittelwerts (seit 2010) von 28 mm. In den Jahren 2011 und 2017 waren die Regenmengen mit jeweils ca. 7 mm noch niedriger.
Der deutschlandweite Mittelwert des DWD betrug ca. 17 mm.

Die Durchschnittstemperatur in Kibo war mit 11,8°C knapp über dem elfjährigen Mittelwert von 10,6°C. Nur 2014 und 2018 war die mittl. Temperatur etwa 1 ° höher. Im April 2020 lag sie etwas über dem deutschlandweiten Mittel des DWD von 10,5 °C.
Die Daten der anderen vier Stationen unterschieden sich nur wenig. In Rockenhausen fielen immerhin ca. 19 mm Regen (der Durchschnitt seit 2010 beträgt hier 34 mm).

Die insges. fünf Wetterstationen im Donnersbergkreis (außer KIB und ROK in Göllheim, Obermoschel und Winnweiler) werden von Pollichia und der Fa. MeteoGroup mit Unterstützung der jeweiligen Kommune betrieben.

Mittlere Monatstemperaturen in Kirchheimbolanden im April
(ganz rechts Mittelwert von 2010 bis 2020)
Mittlerer monatl. Niederschlag in Kirchheimbolanden im April
(ganz rechts Mittelwert von 2010 bis 2020)
Wetter-Report Kibo April 2020
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap